Märchenhafte Wirtschaftslehre

10. November 2018

Es war einmal ein Müller, der war arm. Dann ergab es sich, dass er mit dem König zu sprechen kam. Und er sagte zu ihm: Ich habe eine Tochter, die kann Gold spinnen. Der König glaubt den Quatsch und nimmt die Tochter mit. Und da die Idee nicht gestorben ist, lebt sie noch heute.

Facebook Comments