AfD durfte nicht in Talkshows – ARD begründet: „Hätten dazu nichts Wesentliches beitragen können”

11. Juli 2018

Ob bei Illner, Maischberger, Plasberg oder Will – in allen öffentlich-rechtlichen Talkshowformaten war der “Unionsstreit” ein großes Thema. Nur merkwürdigerweise fehlten die politischen Vertreter der AfD und der Linken. Die Antwort der ARD auf eine Anfrage, warum dies so war, wirft nur neue Fragen auf.

Facebook Comments