Flugzeug-Absturz in Kuba – 101 Tote

18. Mai 2018

Die Maschine mit 104 Insassen war kurz nach dem Start in der Nähe des internationalen Flughafens von Havanna abgestürzt. Drei Personen sollen überlebt haben. Laut Staatsfernsehen war die Besatzung ausländisch, nähere Angaben zur Nationalität wurden nicht gemacht.

Von Seiten des Flughafens verlautete, die Boeing 737 sei auf dem Flug in die ostkubanische Stadt Holguín gewesen. Bei dem Flugzeug handle es sich um eine Maschine der mexikanischen Fluggesellschaft Damojh, sagte Luftfahrt-Direktorin Mercedes Vázquez. Sie war von der staatlichen kubanischen Fluggesellschaft Cubana de Aviación gemietet worden, wie das Staatsfernsehen berichtete.

 

Facebook Comments