Bayern: Transitzentrum Manching vorgestellt – Kritik und Protest

16. Mai 2018

Sprechchöre drinnen, Transparente draußen:Begleitet von Protesten hat die Regierung von Oberbayern am Dienstag das Transitzentrum Manching-Ingolstadt für die Presse geöffnet. Demonstranten forderten eine Verteilung der Geflüchteten auf kleinere Unterkünfte. Das Zentrum könnte nach den Plänen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) eines von mehreren sogenannten Ankerzentren werden.Der Begriff «Anker» steht dabei für «Ankunft, Entscheidung sowie Verteilung beziehungsweise Rückführung». Diese Zentren sollen die schnelle Abschiebung von Flüchtlingen ermöglichen, deren Asylantrag abgelehnt wurde.

Facebook Comments