Aktuelles

Migration: Schlepper-Fahnder berichtet über angespannte Lage auf dem Balkan

Allein in Griechenland seien bis Anfang Juli insgesamt 24.000 Migranten aufgegriffen worden, ein Plus von 122 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die illegale Einreise über den türkisch-griechischen Grenzfluss Evros spielt dabei eine zunehmende Rolle.

Angriff in Lübecker Bus: Tatverdächtiger schweigt

Warum verletzte der Angreifer wahllos Fahrgäste?

Düsseldorf: Starb die kleine Sara (7), weil Ahmed seine Frau Katharina bestrafen wollte?

“Meine Freundin ist heute gestorben”, informiert ein kleines Mädchen ein anderes Kind vor dem Haus an der Lünener Straße in Düsseldorf-Rath. Etwas Schreckliches war geschehen … Am heutigen Freitag informieren die Behörden über den Stand der Dinge.

Chaos in Berlin: Senat nimmt immer mehr Migranten auf – sie müssen wochenlang im Hangar 2 ausharren

Der Berliner Senat betreibt schon seit längerer Zeit im ehemaligen Hangar 2 des alten Flughafens Tempelhof eine Notaufnahme, in der Migranten, die sich um Asyl- oder Flüchtlingsstatus bewerben wollen, vor der Erstregistrierung untergebracht werden.

Deutsche Behörden geben Rückkehrwilligen ihre Pässe nicht zurück – Ausreise unmöglich

Es gibt zahlreiche Menschen, die gerne wieder in ihre Heimat ausreisen würden. Aber die deutschen Behörden machen es ihnen unmöglich.

Merkel spricht bei Sommerpressekonferenz

Kanzlerin Merkel stellt sich auf ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz den Fragen der Hauptstadtjournalisten. Danach geht sie in Urlaub.

Krisengebiet Klassenzimmer

Der Lehrerberuf war früher mal ein angesehener Beruf. Heute ist er für viele eher eine Notlösung, denn Sicherheit bittet dieser Job weder finanziell, noch für die eigene Gesundheit. Außerdem: In Brüssel schwankt der Kommissionspräsident und das Staatsfernsehen sichert sich seine

„Nein, das wird es bei uns nicht geben“: Libyen lehnt EU-Zentren für „illegale Migranten“ ab

Der libysche Regierungschef hat sich entschieden gegen Aufnahmezentren der EU für Flüchtlinge in seinem Land ausgesprochen. “Nein, das wird es bei uns nicht geben”, sagte al-Sarradsch der “Bild”-Zeitung vom Freitag.

Pakt verleitet „Millionen“ Menschen zur Auswanderung: Ungarn zieht sich aus UN-Migrationsdeal zurück

Ungarn steigt ebenfalls aus dem Migrationspakt aus. Der von der UN-Vollversammlung angenommene Vertrag sei “gefährlich für die Welt und Ungarn”, da er “Millionen” Menschen zur Auswanderung verleite, sagte Außenminister Peter Szijjarto.

Südafrika: Weiße Farmer bitten in Russland um Asyl

Im ehemaligen Apartheidstaat Südafrika werden zunehmend weiße Farmer zu Opfern von Gewalt. Präsident Cyril Ramaphosa hat zudem die Enteignung weißer Farmer angekündigt, um das Land an schwarze Südafrikaner zu verteilen. Einige Buren Familien haben in Russland um Asyl gebeten. Die

EU verklagt Ungarn wegen Transitzonen für Migranten vor dem Europäischen Gerichtshof

Die EU hat Ungarn wegen der an der Grenze eingerichteten Transitzonen für Asylbewerber verklagt. Wird Ungarn vor dem Europäischen Gerichtshof verurteilt, können Budapest hohe Geldbußen drohen.

Flüchtlingsbürgen werden zur Kasse gebeten – bis zu 60.000 Euro Nachzahlung von Helfern

Bis zu 60.000 Euro sollen deutsche Flüchtlingsbürgen wegen einer Gesetzesänderung 2016 für ihre Schützlinge nachzahlen.

Migranten nach Europa bringen: EKD will mit Vatikan privaten Einsatz im Mittelmeer reaktivieren

Die Evangelische Kirche in Deutschland strebt eine Zusammenarbeit mit dem Vatikan an: es sollen mehr Migranten nach Europa befördert werden.

ARABISCHER CLAN IN BERLIN: Staat beschlagnahmt kriminelle Vermögen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die Beschlagnahmungsaktion von Staatsanwaltschaft und Polizei gegen einen arabischen Clan begrüßt. Er sei froh über dieses «außergewöhnliche Zwischenergebnis», teilte der GdP-Landesvorsitzende Norbert Cioma am Donnerstag mit. Er danke den Kollegen für «ihre akribische und